Allgemeines

 

 

Kostenübernahme:

 

Die Therapiekosten werden teilweise von privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernommen. Voraussetzung dafür ist, dass im Versicherungsvertrag die Übernahme der psychotherapeutischen Leistungen des Heilpraktiker für Psychotherapie mit versichert sind.

( Zi 19.1-19.8 ) der Gebührenordnung für Heilpraktiker.

 

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten in Ausnahmefällen psychotherapeutische Behandlungen.  „Kostenerstattung bei Unterversorgung“. Das heißt,  wenn der nächste Therapieplatz erst nach mehreren Monaten frei wird.